rudi-main

rudi logo100

das

Kultur- und Nachbarschaftszentrum

Die beiden Künstler:innen Brigitte Berners und Volkmar Götze präsentieren ihre Werke
vom 6. Mai bis zum 20. Juni 2022 in unserer GALERIE im KIEZ.

Automatische Bilder – Seltsamer Titel- und überdies noch geklaut: "écriture automatique" (Automatisches Schreiben) nannte André Breton 1924 in seinem "Surrealistischen Manifest" ein Verfahren, Unbewusstes zu Papier zu bringen. Wir wissen, dass zu jener Zeit die Erkenntnisse der Psychoanalyse einen kreativen Sturm auslösten (…).
Bis heute bekannt sind allerdings weniger die Schriftsteller:innen des Surrealismus, sondern seine Bildenden Künstler:innen. Und das in sehr verschiedenen Spielarten: Kleckse, Strukturen, vorgefundene Materialien inspirierten zu weiterer Bearbeitung. Abrieb (Frottage), Farbabklatsch (Decalcomanie), (…) hielten Einzug in die Ateliers (M. Ernst, P. Klee). Es galt den Kopf auszuschalten, das Unbewusste vorzulassen (…).Nun, das ist heute weder neu noch revolutionär, dennoch weiterhin lohnend.
Volkmar Götze und Brigitte Berners haben ihren Spaß dabei. Es ist spannend, sich selbst dabei zuzuschauen, wie aus irgendwelchen Materialien, Strukturen, Klecksen langsam Figuren, Landschaften, Szenerien herauswachsen, die einen selber vor Rätsel stellen.

Die ausführliche Beschreibung können Sie/ Ihr in der PDF-Datei (s.u.) nachlesen.
Viel Vergnügen beim Entdecken.

 

 

2022 05 06 Ausstellung Automatische Bilder

Info-Text zu Automatische Bilder